Baufinanzierung

Mit uns in die eigenen vier Wände

Baugeld zur Hausfinanzierung. Unsere günstige Baufinanzierung
mit attraktiven Zinsen

Sichern Sie sich für Ihre Baufinanzierung niedrige Zinsen

Bauen, Kaufen, Wohnen - Häuschen im Grünen oder Penthaus-Wohnung in der Stadt: wo steht Ihre Traum-Immobilie? Die Einrichtung ganz klassisch oder eher modern und funktionell? Egal wie Ihr eigener Wohntraum aussieht - sichern Sie sich jetzt die niedrigen Zinsen für Ihre individuelle Bau- und Hausfinanzierung. Denn passend zu Ihrer Lebenssituation erstellen wir mit Ihnen gemeinsam den passenden Finanzierungs-Plan. Damit sich mit der Traum-Immobilie Ihr persönlicher Immobilien-Traum erfüllt.

Baufinanzierung zu günstigen Konditionen

Auch in Ihrer Region bieten wir günstige Konditionen und eine faire Beratung rund um die Baufinanzierung.

Erfahren Sie mehr über unsere Immobilienfinanzierung.

Immobilienfinanzierung und Zinsvergleich

Vielleicht leben Sie ja schon Ihren Wohntraum und die Zinsbindungsfrist endet in nächster Zeit? Die Sparda-Bank ist Ihr kompetenter Partner auch in Sachen Anschlussfinanzierung. Wenn Sie bereits einen Teil Ihres Baufinanzierungs-Darlehens zurückgezahlt haben, dann profitieren Sie zusätzlich von dem geringeren Risiko, das ein Kredit nun bedeutet.  Hier lohnt es sich auf jeden Fall, die Zinsen zu vergleichen!

Unser Tipp für Ihre Anschlussfinanzierung:
Informieren Sie sich frühzeitig, bevor Ihr Darlehen ausläuft. So können Sie in Ruhe Angebote einholen, vergleichen und sich persönlich beraten lassen. Beginnen Sie am besten schon drei Jahre vor Ablauf mit Ihrer Angebotssuche. Ein Wechsel der Bank kann sich lohnen!

Wohnungsfinanzierung

Ein Reihenhaus ist nicht so Ihre Sache? Und auf Gartenarbeit legen Sie auch keinen großen Wert? Genießen Sie trotzdem die eigenen vier Wände und suchen Sie sich Ihre Traumwohnung. Auch für Ihre Wohnungsfinanzierung stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zu Seite. Fragen Sie uns!

Baugeld und Baukredit

Ein Häuschen baut sich nicht von alleine. Dafür braucht man eine Menge Geld. Die wenigsten Bauherren können ihren Traum allein aus der Barkasse bestreiten. Dafür gibt es die Sparda-Bank mit attraktiven Zinsen: Wir kümmern uns Hand in Hand mit Ihnen um den nötigen Baukredit. Gemeinsam mit Ihrem Eigenkapital, möglichen Bauspardarlehen, Zuschüssen oder Fördermitteln bekommen Sie so das nötige Baugeld zusammen.

Immobilien- und Hausfinanzierung ohne Eigenkapital

Sie sind auf der Suche nach günstigen Konditionen? Beachten Sie: Die aufgeführten Zinssätze gelten meist bei Beleihung bis 60% des ermittelten Beleihungswertes. Wollen Sie eine Immobilien- oder Hausfinanzierung ohne Eigenkapital durchführen werden zumeist Aufschläge berechnet. Hier bieten wir Ihnen gerne ein Beratungsgespräch an – fragen Sie die Sparda-Bank in Ihrer Region!

Je höher das Eigenkapital, umso günstiger die Konditionen. Denn mit zunehmendem Eigenkapitalanteil sinkt das Kreditrisiko und damit der Zinssatz. In der Regel liegt der Eigenkapitalanteil bei 20% bis 40%. In den Konditionen der Banken finden sich dementsprechend Zinssätze für Baufinanzierung bis 60% oder 80% des Beleihungswertes. Es gibt auch Angebote für 100% Fremdfinanzierung. Wichtigste Voraussetzung hierfür: Ein gesichertes Einkommen im mittleren oder hohen Bereich.

Grundpfandrecht: Hypothek und Grundschuld

Baukredite werden durch Grundpfandrechte abgesichert. Früher waren es meist Hypotheken, die ins Grundbuch als Grundschuld eingetragen wurden. Heute fordern Banken als Grundbesicherung meist eine Grundschuld. Der große Unterschied: Die Grundschuld ist - im Gegensatz zur Hypothek - nicht direkt an den Kredit gebunden. Das heißt - auch nach Abzahlung eines Kredites - besteht die Grundschuld weiter und kann erneut als Sicherheit für einen Kredit dienen.

Baufinanzierung: Ihr Glossar

Annuität

In der Bau- und Hausfinanzierung werden meist sogenannte Annuitätendarlehen vergeben. Bei dieser Darlehensform zahlen Sie während der Zinsfestschreibungsphase gleich bleibende Raten. Der Begriff Annuität bezeichnet den Betrag, den Sie als Kreditnehmer jedes Jahr zahlen - aufgeteilt in monatlichen Raten. Er setzt sich zusammen aus der Zinsleistung und dem Tilgungsanteil. Zinssatz und Tilgung werden in Prozent des aufgenommenen Kreditbetrages (nominale Kreditsumme) ausgedrückt.

Belastung, monatliche

Die monatliche Belastung ist der Betrag, den Sie als Kreditnehmer jeden Monat für Zinsen und Tilgung Ihres Darlehens zahlen. Noch bevor ein Kredit vergeben wird, prüft die Bank die Bonität eines Darlehensnehmers. Das heißt. sie prüft, ob er - nach Abzug der Kreditrate - mit dem restlichen Nettogehalt seinen weiteren Lebensunterhalt bestreiten kann. Die Höhe dieser Summe richtet sich nach seiner individuellen Situation (Familienstand, Anzahl der Kinder, laufende Haushaltskosten, sonstige Verbindlichkeiten).

Eigenleistung

Eigenleistung ist die persönliche Arbeitsleistung, die Sie als Bauherr für den Bau oder Ausbau eines Bauwerks einsetzen. Diese Leistungen können Sie selbst erbringen. Sie können aber auch die Mithilfe von Angehörigen, Nachbarn, Arbeitskollegen oder Bekannte in Anspruch nehmen. Als Laie überschätzen Bauherren diese Eigenleistungen oftmals. Wenn Sie mit Eigenleistungen Ihre Finanzierungslücke schließen möchten, lassen Sie Ihre Schätzung von einem Fachmann überprüfen.

Grundschuld

Die Grundschuld ist ein so genanntes Grundpfandrecht. Dieses Pfandrecht wird im Grundbuch zur Sicherung eines Kredits eingetragen. Es berechtigt den Kreditgeber, eine Zahlung aus dem Grundstück oder von den Grundstückseigentümern zu fordern, wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird. In den vergangenen Jahren hat die Grundschuld als Sicherungsinstrument die vorher übliche Hypothek weitgehend verdrängt.

PangV

Abkürzung für "Preisangabenverordnung"

Sondertilgung

Mit Sondertilgungen können Sie Ihre Kreditlaufzeit verkürzen oder alternativ Ihre monatliche Belastung verringern. Bei einer Sondertilgung geht Ihre Zahlung über die im Kreditvertrag vorher vereinbarten Leistungsraten hinaus. Werden Sondertilgungen vertraglich vereinbart, besteht die Möglichkeit kalenderjährlich bis zu dem vereinbarten Betrag zusätzliche Tilgungen zu leisten.

Tilgung

Die Tilgung ist der Betrag, mit dem Sie als Kreditnehmer Ihr Darlehen zurückzahlen. Die Zahlungen erfolgen in der Regel in monatlichen teilweise auch in vierteljährlichen Raten. Einzelheiten zur Verrechnung der Tilgung sind in den Darlehensverträgen der jeweiligen Bank erläutert.

Verkehrswert

Der Verkehrswert ist der aktuelle Wert einer Immobilie. Bei Eigentumswohnungen wird er so berechnet: Preis je m² Wohnfläche x Wohnfläche plus Stellplatz. Bei Einfamilienhäusern als Grundstückspreis + Wert des Wohnhauses. Die Bank überprüft den angegebenen Verkehrswert anhand der eingereichten Unterlagen und ermittelt den Beleihungswert der Immobilie. Unter Umständen wird auch eine Besichtigung durchgeführt und ein Gutachten erstellt. Diese Überprüfung ist Voraussetzung für eine Finanzierungszusage.

Sollzinsbindung

Die Sollzinsbindung ist der Zeitraum, für den die Konditionen zwischen dem Kreditnehmer und der Bank festgeschrieben werden. Bei Sollzinsbindung können Sie als Kreditnehmer Ihre finanzielle Belastung langfristig kalkulieren. Denn Sie wissen genau, wie hoch Ihre Zinsen über die Laufzeit sein werden. Nutzen Sie die aktuelle Niedrigzinsphase für langfristige Sollzinsbindung bei der Neufinanzierung oder bei Ihrer Anschlussfinanzierung

Baufinanzierung: Baukredit oder Bausparen?

Die Entscheidung für eine der beiden Finanzierungsformen – Bausparen oder Hypothekendarlehen – ist vor allem eine Frage Ihrer persönlichen Planung. Wenn Sie sich mit Ihrem Wunsch nach einem Eigenheim noch mehrere Jahre Zeit lassen möchten, können Sie über einen Bausparvertrag kontinuierlich Eigenkapital ansparen. Mit einem Hypothekendarlehen – auch Annuitätendarlehen genannt – können Sie Ihren Immobilientraum auch kurzfristig wahr werden lassen. In der Regel liegt der Eigenkapital-Anteil für die Kreditvergabe bei 20% bis 40%.

Die alternative Finanzierung: Wohnriestern

Haben Sie einen Riester-Vertrag abgeschlossen? Dann können Sie das angesparte Kapital auch als Eigenkapital verwenden. Zusätzlicher Vorteil: Beim Wohnriestern erhalten Sie staatliche Förderungen, die dann ebenfalls ins Eigenkapital einfließen. Allerdings müssen Sie die Immobilie, die Sie erwerben, auch selbst nutzen!

Über alles Weitere zur Baufinanzierung informieren Sie sich in Ihrer Region!

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen!

Baufinanzierung in Ihrer Region

Familie Greulich, Sparda-Bank-Kunden aus Speyer: ''Wenn man baut ist so wahnsinnig viel los. Und dann ist es super, wenn man einen zuverlässigen Partner hat. Wir haben die Sparda-Bank. Die ist einfach immer für uns da.''