Sicheres Banking:

Bankgeschäfte ohne Risiko

Neueste Technologien zu Ihrem Schutz

Sicherheit ist Vertrauenssache. Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten auf dem Bankrechner setzen wir deshalb modernste Sicherheitstechniken ein. Und auch Sie können einiges dafür tun, dass Ihre Bankgeschäfte noch sicherer werden.

SpardaSecureApp

Registrieren Sie sich für die SpardaSecureApp in Ihrem Net-Banking

Transaktionsbestätigungen über einen gesicherten Kommunikationskanal

Mit der SpardaSecureApp bestätigen Sie Ihre Überweisungen, Daueraufträge, Serviceaufträge und vieles mehr direkt aus dem SpardaNet-Banking, ganz einfach ohne TAN-Eingabe.

Sie stellt eine sichere Ergänzung zu den bisherigen TAN-Verfahren dar.
Die SpardaSecureApp gibt es für iPhone-, iPad- oder Android-Geräte.

Tastaturblock

Tastaturblock: Ihr Schutz vor Spyware

Ihr Schutz vor Spyware
Mit dem Tastaturblock können Sie Ihre Zugangsdaten (Kundennummer, Online-PIN und den Zugriffscode) ganz einfach per Maus-Klick eintippen. Spionagesoftware, die Ihre Tastatureingaben protokolliert und an unberechtigte Personen übermittelt, hat keine Chance, weil sich der Tastaturblock an einer zufällig ausgewählten Stelle des Bildschirms öffnet.

SSL-Verschlüsselung

SSL-Verschlüsselung: Sicherheit mit Zertifikat

Sicherheit mit Zertifikat
Wir schützen unsere Netbanking-Anwendung mit einer hohen Verschlüsselung durch ein SSL-Zertifikat zwischen Server und Browser. Damit verhindern wir, dass Daten während der Übertragung gelesen oder manipuliert werden können.

So erkennen Sie eine SSL-geschützte Verbindung
Die URL beginnt mit https://. Das zusätzliche "s" steht für "secure", auf Deutsch: "sicher". Sie sagt Ihnen, dass eine gesicherte Datenübertragung stattfindet. In der Kopfleiste des Internet Explorers erscheint ein Schloss.

Browser-Warnungen
Wenn Ihr Browser Sie beim Verbindungsaufbau davor warnt, dass ein Zertifikat nicht erfolgreich überprüft werden konnte, brechen Sie den Versuch ab. Ein sicherer Verbindungsaufbau ist dann nicht möglich.

mobileTAN

mobileTAN - Transaktionsnummer per SMS direkt auf Ihr Handy
Sind Sie oft unterwegs und möchten, dass Ihre TANs genauso mobil sind wie Sie? Die Nummern zum sicheren Online-Banking gibt es jetzt auch auf Ihr Handy! mobileTAN macht Sie unabhängig von der Papier-Liste. So können Sie überall, wo Sie Zugang zum Internet haben, Ihre Bankgeschäfte erledigen - mit maximaler Sicherheit. Denn ein Betrüger bräuchte jetzt drei Dinge gleichzeitig, um auf Ihr Konto zuzugreifen: Ihr Handy, Ihre Kontonummer und Ihre PIN.

Und so funktioniert´s
Nach Eingabe Ihres Auftrags fordern Sie über den entsprechenden Button am Ende des Formulars eine Transaktionsnummer an. Nur wenige Sekunden später erhalten Sie Ihre sichere mobileTAN per SMS auf Ihr Handy.

Ihre Freischaltung für den mobileTAN-Service
Im SpardaNet-Banking finden Sie im Bereich "Service" die "mobileTAN-Anmeldung". Hier können Sie diesen Service kostenlos aktivieren.

Verfall einer Banking-Sitzung

Automatische Abmeldung
Gehören Sie zu den Menschen, die manchmal vergessen, sich vom Online-Banking abzumelden? Dann kann ein späterer Benutzer desselben
Computers unter Umständen einen Blick auf Ihren Kontostand und Ihre Kontobewegungen werfen. Wenn Sie länger als 10 Minuten keine Eingabe machen, gehen wir davon aus, dass Sie Ihre Banking-Sitzung beendet haben. Dann melden wir Sie automatisch ab - zu Ihrer Sicherheit.

Der Countdown läuft
Auf der rechten Seite Ihres SpardaNet-Banking finden Sie einen Kasten mit Informationen, wie freien TANs und dem Datum Ihrer letzten
Anmeldung. Hier sehen Sie auch den Countdown, der die verbleibende Zeit bis zur automatischen Abmeldung zählt.

iTAN

iTAN – sicher durch Nummerierung

iTAN - sicher durch Nummerierung
Indizierte Transaktionsnummern (iTANs) sind eine Weiterentwicklung des bewährten TAN-Verfahrens. Sie machen das SpardaNet-Banking noch sicherer. Früher konnten Sie bei der Freigabe eines Auftrages die Transaktionsnummer frei auswählen. iTANs verfügen dagegen über fortlaufende Nummern, den sogenannten Index.

Wenn Sie eine Transaktion in Auftrag geben, werden Sie dazu aufgefordert, eine ganz bestimmte TAN aus Ihrer Liste einzugeben. Nur mit dieser Nummer können Sie Ihren Auftrag freigeben.