Ihre Sparda-Bank vor Ort

Ihre Sparda Bank

Zur nächsten Filiale der {instituteName}
PLZ {instituteZip} ändern

Filialen suchen
Loading...
Ihr Ratenkredit

Ratenkredit nach Maß

Die verschiedenen Ratenkredite

Es gibt viele verschiedene Arten von Darlehen und Krediten. Bei den meisten handelt es sich um Ratendarlehen. Bei einem Ratendarlehen bekommt der Kreditnehmer einen bestimmten Darlehensbetrag auf sein Konto ausgezahlt. Diesen zahlt er in monatlichen Raten an den Kreditgeber zurück. Die monatlichen Raten bestehen zu einem Teil aus Zinsen und zum anderen aus der Tilgung. Die monatlichen Raten können unterschiedlich hoch ausfallen. Das hängt ab von

  • der Kreditsumme
  • der vereinbarten Laufzeit und
  • den finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers.

Meistens bucht die Bank die Raten entweder am Anfang oder in der Mitte eines Monats vom Konto ab.

Weitere Details zu den verschiedenen Darlehensformen erhalten Sie bei der Sparda-Bank in Ihrer Nähe. Auch konkrete Angebote und Empfehlungen für Ihre Finanzierungs-Wünsche bekommen Sie dort von unseren Spezialisten.

Alle Infos zu Ratenkrediten und den Laufzeiten finden Sie bei Ihrer Sparda-Bank vor Ort

  Loading... 

Legen Sie die Laufzeit Ihres Ratenkredits selbst fest

Die Wörter Kredit und Darlehen verwenden wir im alltäglichen Sprachgebrauch oft synonym. Dabei sind Darlehen eher Kredite mit höheren Summen und längeren Laufzeiten. Deshalb spielen Ratendarlehen vor allem bei der Bau- und Immobilien-Finanzierung eine Rolle. Beim Ratenkredit dagegen handelt es sich eher um geringere Summen mit einer kürzeren Laufzeit.

Die Laufzeit ist der Zeitraum zwischen der einmaligen Auszahlung an Sie und der vollständigen Tilgung. Sie als Kunde Ihrer Sparda-Bank können die Laufzeit für Ihren Ratenkredit selbst festlegen. In der Regel errechnet sich die Laufzeit Ihres Ratenkredits aus folgenden Punkten:

  • Kreditsumme
  • Höhe der monatlichen Raten. Diese setzt sich aus Tilgungsanteil und Kreditzinsen zusammen

Sie können die Laufzeit über die Höhe Ihrer monatlichen Raten mit bestimmen. Dabei entscheiden Sie selbst, wie schnell Sie schuldenfrei sein möchten. Wenn Sie schnell tilgen möchten, können Sie sich für eine höhere monatliche Rate entscheiden. Durch die höhere monatliche Rate reduzieren sich die anfallenden Zinsen für Ihr Darlehen.

Oder Sie gehen auf Nummer sicher und setzen Ihre monatliche Rate niedriger an. So behalten Sie weiteren finanziellen Spielraum. Sie können über die Laufzeit für Ihren Ratenkredit frei entscheiden.

Der Ratenkredit

Wir beraten Sie gerne zum Thema Laufzeit für Ihren Ratenkredit

Am besten machen Sie sich bereits vor Ihrem Kreditantrag Gedanken darüber, welche monatliche Tilgungsrate für Sie am besten ist. Unsere Berater helfen Ihnen gerne dabei, Ihre individuelle Laufzeit für Ihren Ratenkredit zu bestimmen. Dabei besprechen wir mit Ihnen Ihre Einnahmen und Ausgaben. So bekommen Sie einen genauen Überblick über Ihre Finanzen und Ihren finanziellen Spielraum.

Je nachdem wie viel Geld Sie benötigen, können Sie Ihren Ratenkredit mit verschiedenen Laufzeiten wählen. Dabei sind Tilgungs-Zeiträume zwischen sechs und bis zu 84 Monaten möglich. Manchmal können Sie sogar Ihren Ratenkredit mit 120 Monaten Laufzeit beantragen. Unsere Berater stehen Ihnen dabei als fairer Partner zur Seite und erstellen Ihnen gerne einen individuellen Tilgungsplan. Dieser zeigt im Detail den kompletten Rückzahlungs-Zeitraum auf, damit Sie eine genaue Übersicht über die Laufzeit für Ihren Ratenkredit haben.

Die wichtigsten Ratendarlehen

Bei höheren Summen und längeren Laufzeiten spricht man eher vom Ratendarlehen. Die sind interessant für Bauherren: also wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung finanzieren möchten.

Im Überblick:

  • Annuitäten-Darlehen
  • Volltiger-Darlehen
  • Hypotheken-Darlehen
  • Darlehen mit variablen Zinsen
  • Bauspardarlehen

Ratendarlehen mit langer Laufzeit

Das Annuitäten-Darlehen ist das beliebteste Darlehen bei der Immobilien-Finanzierung. Auch bei Bauspardarlehen handelt es sich in der Regel um klassische Annuitäten-Darlehen, die in Verbindung mit einem Bausparvertrag stehen. Hierbei zahlen Kreditnehmer den Kreditbetrag Monat für Monat als feste Rate aus Zinsanteil und Tilgungsanteil zurück. Im Laufe der Zeit verringern sich die Zinsen auf den Restkredit und der Kreditnehmer tilgt schneller. Meist handelt es sich dabei um ein so genanntes Hypotheken-Darlehen. Hier wird bei hohen Beträgen die Schuld im Grundbuch als Sicherheit eingetragen.

Normalerweise vereinbaren wir eine Sollzinsbindung, die Ihnen günstige Zinsen über Jahre zusichert. So bleiben die Raten beim Ratendarlehen auch über die gesamte Zinsbindung gleich. Nach der Laufzeit ist meist eine Anschluss-Finanzierung nötig. Dann verhandeln Sie Zinsen und Konditionen neu.

Hypotheken- und Volltilger-Darlehen

Es gibt aber auch Ratendarlehen und Hypotheken-Darlehen mit variablen Zinsen. Diese bieten keinen festen Zinssatz, sondern die Zinsen richten sich in regelmäßigen Abständen an den Gegebenheiten des Marktes aus.

Eine weitere Form des Ratendarlehens ist das Volltilger-Darlehen, bei dem Sie den kompletten Kreditbetrag innerhalb einer Sollzinsbindung zurückzahlen. Dann sind die Raten flexibel. Und auch die Konditionen, zum Beispiel in Form von Sondertilgungen.

Weitere Details zu den verschiedenen Darlehensformen erhalten Sie bei der Sparda-Bank in Ihrer Nähe. Auch konkrete Angebote und Empfehlungen für Ihre Finanzierungs-Wünsche bekommen Sie dort von unseren Spezialisten.

Vor Ort
Kontakt
Termin
FAQ
Vor Ort

Ihre Sparda Bank

Zur nächsten Filiale der {instituteName}
PLZ {instituteZip} ändern

Filialen finden
  Loading... 
Kontakt

Ihre Sparda Bank

Zur nächsten Filiale der {instituteName}
PLZ {instituteZip} ändern

Filialen finden
  Loading... 
Termin

Ihre Sparda Bank

Zur nächsten Filiale der {instituteName}
PLZ {instituteZip} ändern

Filialen finden
  Loading... 
FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!